Kindgerecht: „Was ist eine Bibel (und was steht da drin)?“

 

Kinderfrage Bibel

In unserer neuen Reihe „Kindgerecht“ möchten wir euch Beispiele zeigen, wie ihr auch anspruchsvolle Dinge mit Kindern bedürfnisorientiert besprechen könnt.

Janosch, 2,5 Jahre, sieht, dass seine Mama in der Bibel liest, und fragt:

„Was ist das für ein Buch?“

Luisa antwortet:

Hallo Janosch!
Du bist sehr jung und ich weiß nicht, was dich gerade genau an Mamas Buch interessiert.
Deshalb gibt es Vieles, was ich dir antworten kann.

„Das ist ein Buch mit Geschichten. Es heißt Bibel.“

möchte ich als erstes zu dir sagen.
Vielleicht reicht dir diese Antwort und du gehst weg.
Es könnte auch sein, dass du es genauer wissen willst. Vielleicht fragst du deshalb dann

„Was für Geschichten sind das?“

Dann möchte ich dir erzählen:

„Viele Leute überlegen sich, wieso Menschen da sind. Oder Blumen. Oder Tiere.

In der Bibel steht eine Idee, wieso es vielleicht Menschen gibt. Oder Blumen. Oder Tiere.“

Wenn du dann eine Geschichte hören willst, dann würde ich mich mit dir an einen Tisch setzen.
Ich würde etwas Knete mitnehmen.
Dann würde ich dir sagen:

Manche Leute glauben, dass es jemanden gibt, der Gott heißt.
Die Leute glauben, dass Gott mal wollte, dass es eine Welt gibt. Deshalb hat er eine gemacht.
Er hat einen Boden gemacht, auf dem wir laufen können.
Er hat Gras und Bäume gemacht.
Und Tiere.
Und Menschen.
Und Gott hat gesagt ‚Passt alle gut aufeinander auf. Seid nett zu einander!‘
So denken das manche Leute.

Ich würde dir das erzählen und gleichzeitig einen Boden kneten. Etwas Gras. Einen Baum. Ein Tier. Einen Menschen.
Du würdest wahrscheinlich selbst auch Knete haben wollen und damit spielen.
Das wäre deine Art, mit meinen Worten umzugehen und sie zu be-greifen.

Möchtet ihr auch Anregungen, wie ihr eine bestimmte Kinderfrage bedürfnisorientiert beantworten könntet?
Dann schickt die Frage zusammen mit Namen und Alter eures Kindes an Mamagogik@gmail.com. Vielleicht seid ihr dann schon im nächsten Teil unserer Serie dabei!

Ähnliche Beiträge

Kategorie Elternschaft, Elternschaft

Hallo! Ich heiße Luisa Marinelli, bin 30 Jahre alt und komme aus dem schönen Südhessen. Dort lebe ich mit meinem Lebensgefährten und unseren zwei Katern. Seit 2006 bin ich Erzieherin und im Kindergarten tätig. Dort arbeite ich bedürfnisorientiert und verschlinge in meiner Freizeit zahlreiche Literatur, um mich weiter zu bilden. Es ist mir wichtig, Kindern auf Augenhöhe zu begegnen und ein Miteinander zu leben, das auf gegenseitiger Achtung basiert. Seit einiger Zeit schreibe ich unter dem Namen "Luma Ri" über die bedürfnisorientierte Arbeit im Kindergarten - und nun auch hier, bei Mamagogik. Ich freue mich auf die Zeit mit euch! :)

Kommentar verfassen