Geschenkideen für 1 bis 2 Jährige zu Weihnachten

Vergangenes Jahr war die Milchschnute zu Weihnachten knapp 3 Monate alt. Es war schön, das Weihnachtsfest mit Baby. Die Geschenke allerdings hielten sich in Grenzen, da die Maus eh noch nicht so viel Nutzen davon gehabt hätte. Deshalb gab es Geld für die Spardose, ein paar Dinge für die Winterausstattung (Lammfell, Fußsack etc.) und Kleidung.

Dieses Jahr wird es jedoch schon ein klein bisschen mehr Weihnachten für die Milchschnute sein. Sie spielt mittlerweile gern und viel mit einigen Spielsachen, freut sich ganz besonders wenn wir mit ihr gemeinsam spielen und neues Spielzeug entdecken und sie kann bereits Geschenke auspacken. Okay, danach begnügt sie sich erst einmal eine Zeit mit dem Geschenkpapier und dem Karton und das eigentliche Geschenk wird nebensächlich, ABER es bereitet ihr und uns Freude und das ist die Hauptsache.

Damit das Kind an Weihnachten nicht in Geschenken und Reizüberflutung versinken wird, greifen wir bei Nachfragen der Verwandten gern auf das Sparkonto zurück, dass sie Schwiegereltern zum ersten Geburtstag haben einrichten lassen. Ich habe der Familie bereits gesagt, dass sie, wenn sie unbedingt wollen, eine Kleinigkeit kaufen können, sie aber nicht traurig sein sollen, wenn der Karton inniger Begutachtet wird, als das Präsent. Und wenn sie dann noch etwas geben möchten, dürfen sie gern einen Betrag auf das Konto einzahlen.
Ich denke die Sache mit dem Konto ist eine gute Sache und langfristig macht es einfach mehr Sinn für die Milchschnute Geld zu sparen, als sie mit dem xten Duplo-Set oder Kuscheltiere auszustatten.

Da es jedoch immer noch liebe Menschen im Leben unserer Tochter gibt, die gern etwas verschenken möchten, habe ich einen Wunschzettel erstellt.
Die Sachen auf diesem Wunschzettel sind alle auf ihr Alter und ihre Entwicklung abgestimmt. Sie sollen ihre Interessen fördern und wenn es dabei einen Lerneffekt geht, um so besser.

Hier also mein pädagogisch-wertvoller Wunschzettel für 1-2 jährige

Geschenkideen1_2J (1)

1.Ein Puppenwagen aus Holz steht auf der Liste ganz oben.
Die Milchschnute läuft bereits ganz toll, und deswegen findet sie es extrem interessant Dinge durch die Gegend zu schieben. 
Ein Puppenwagen aus Holz ist stabil und langlebig. So ist die Chance geringer, dass die Kinder hinfallen und er kann vielleicht für das nächste Kind weiter verwendet werden.

2.Ein Steck- und Sortierspiel kommt jetzt gerade recht. Die Milchschnute liebt es Dinge aufeinander zu stecken und so lang herum zu probieren, bis es passt. Da die Steckspiele mit den Formen noch zu schwierig sind, tendiere ich zu diesem schönen Stapelturm von Grimms. Ich liebe diese Holzspielzeug-Marke. Sie ist immer farbenfroh, regt die Phantasie an und hält eine Menge aus.

3.Das Schiebespielzeug von Hape ist eine tolle alternative zu dem Goldie der watschelnden Ente, die meine Eltern als Kinder schon hatten. Besonders toll finde ich, dass sich die Schmetterlinge drehen und dabei noch Geräusche machen. Die Milchschnute hat so ein Schiebespielzeug bereits bei ihrem Freund ausprobiert und war sehr angetan davon.

4.Eine Kugelbahn ist nicht nur spannend, sie fördert auch die Motorik und regt das abstrakte Denken an. Die wunderschöne Kugelbahn von Haba ist sogar erweiterbar und aus dem Grund für uns sehr interessant. Dieses Spielzeug kann auch noch in den nächsten Jahren weiter interessant für die Kinder sein und deswegen lohnt es sich wirklich dieses Geschenk zu machen. Und für die Familie ist es immer wieder eine neue Möglichkeit zu Geburtstag und den anderen Festtagen eine Erweiterung zu verschenken.

5.Kipp- und Schüttbewegungen sind für die motorische Entwicklung sehr wichtig. Die Milchschnute ist eine richtige Wasserratte und hat bereits viel Spass mit kleinen Eimerchen im Wasser. Die Kugelbahn von Haba wird der Milchschnute sicherlich viel Spass bereiten und euren Kids sicher auch.

6.Ein letztes Mal Kugelbahn von Haba – Kinder lieben Musik, oder vielmehr sie lieben es Krach damit zu machen. Wahrscheinlich werde ich mir mein eigenes Nervengrab damit schaufeln, aber die Milchschnute findet ihr Piano schon sehr toll und ich glaube dass ihr dieser Klangbaukasten auch sehr gut gefallen wird. Hier kann sie verschiedene Instrumente ausprobieren und unterschiedliche Töne erzeugen. Kinder beim musizieren zu fördern hilft ihnen in so vielen Bereichen der kindlichen Entwicklung.

Was schenkt ihr denn euren Kids zu Weihnachten?

Ähnliche Beiträge

Kategorie Ausstattung & Spielzeuge, Empfehlungen
Autor

Hi, mein Name ist Sarah, ich bin 30 Jahre alt und lebe als Sozialpädagogin mit meiner Tochter, unserem Labrador und meinem Partner in Heerlen/Niederlande. Ich habe Mamagogik 2014 ins Leben gerufen, weil ich es liebe zu schreiben, meine Gedanken mit anderen zu teilen und mich auszutauschen. In meiner Arbeit ist es mir wichtig die Stärken der Menschen zu sehen und ihnen auf gleicher Augenhöhe Respekt für ihre Situation aufzubringen.

Kommentar verfassen