Hartelijk welkom – Umzug geschafft!

In den vergangenen Wochen war es hier sehr ruhig – zu ruhig! Das soll jetzt wieder geändert werden, denn wir haben den Umzug mit einigen Kratzern, viel Schweiß und jeder Menge helfenden Händen überstanden: Wir sind angekommen.

Wie einige von euch vielleicht im Vorfeld bereits mitbekommen haben, stand im vergangenen Monat unser Umzug in die Niederlanden an. Es waren nur 30km, aber die Arbeit die es gemacht hat wurde dadurch nicht geschmälert.

Umzug1

Sie hat fleißig auspacken geholfen – vor dem Umzug!

Kisten packen, während die Milchschnute ohne das die Milchschnute alles wieder ausräumt, renovieren am heißesten Wochenende des Jahres und mitten drin, in diesem Chaos, die Klausurphase von Herrn Schatz. Ohne unsere Familie und unsere lieben, lieben Freunde hätten wir das alles sicher nicht heillos überstanden. Wahrscheinlich hätte ich auf halbem Wege alles stehen und liegen gelassen und hätte mein Nachtquartier auf unbestimmte Zeit unter einer der hiesigen Brücken aufgeschlagen.
Die Krönung, das absolut schlimmste an dem ganzen Umzug: 4 lange, lange Wochen kein Internet! Kein Telefon, kein Austausch mit Freunden, kein Google, kein Blog! Ich habe mich gefühlt wie in der Steinzeit, allerdings habe ich in 4 Wochen ganze 5 Bücher gelesen, das macht schon nachdenklich, denn die Quote ist jetzt seit der Vernetzung natürlich wieder im Arsch. Aber ich muss ja meine Netz-Defizite wieder aufholen, Google ein Loch in den virtuellen Bauch fragen und meine überquillenden Timelines aufarbeiten. Da hat sich ganz schön etwas angesammelt.

Aber jetzt ist alles erledigt, ausgeräumt, aufgebaut und einsortiert. Selbst unseren kleinen Garten konnten wir mit großer Hilfe von meiner Mutter und meinem Bruder noch vor der Einweihungsparty aufhübschen.

Und die Milchschnute? Die ist hier schon super angekommen, wie wir auch. An warmen Tagen läuft sie nackig durch den Garten oder planscht im Babypool, untersucht die Steine und die Wiese bis ins kleinste Detail und überwindet von Tag zu Tag mehr ihren Ekel vor dem miesen, fiesen Sand aus dem Sandkasten (Nein, ich stehe nicht mit Sagrotan daneben – ich bin mir keiner Schuld bewusst :D).

Umzug2

Dafür hat sich die Anstrengung doch gelohnt!

Die Einweihungsparty fiel zwar leider ins Wasser, aber der Grill konnte auch unter dem Pavillon eingegrillt werden und unseren Gästen machte der Regen auch nichts aus – wir zogen kurzer Hand um ins Wohnzimmer.
Jedenfalls wollte ich mich zurück melden und bekannt geben, dass sich hier, abgesehen vom Impressum, nichts ändert. Blogumzug mal anders 😉

Und wenn ihr mehr Fotos von unserem Zuhause sehen wollt, schaut doch mal bei Instagram vorbei!

Gewinnspiel

Und weil ich meinen Einstand natürlich auch mit euch feiern möchte, hab ich mir eine kleine Aufmerksamkeit ausgedacht (man denke sich Pauken, Trompeten und Fanfaren):

Als kleines Give-Away möchte ich an alle Holland-Liebhaber, Schlemmer-Freunde und Fernweh-Leidende ein niederländisches Care-Paket verlosen.

Das Bild zeigt eine mögliche Auswahl, stellt aber nicht den kompletten Gewinn dar

Das Bild zeigt eine mögliche Auswahl, stellt aber nicht den kompletten Gewinn dar

 

Was ihr dafür tun müsst?

folgt mir auf gewünschte Art und Weise (Instagram, Newsletter, Facebook, Twitter o.ä.)
und kommentiert, was bei euch auf jedenfall in den Einkaufskorb wandert, wenn ihr im Urlaub in den Niederlanden einkaufen geht
oder sagt mir, welches Produkt ihr schon immer mal aus den Niederlanden probieren wolltet.

Ich werde für euch einkaufen gehen und typisch niederländische “Feinkost” für euch einpacken, sowie ein paar meiner Lieblingsprodukte und als Krönung packe ich euch euren kulinarischen Lieblingswunsch mit ins Paket.

Da sag ich nur: eet smakelijk! Viel Glück

Das Gewinnspiel endet am 31.08.2015. Teilnehmer sind bitte über 18 Jahre alt. Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen und der Gewinn wird auch nicht ausgezahlt. Bitte beachtet, dass ich nur Artikel versende, die nicht gekühlt aufbewahrt werden müssen.

Kategorie Archiv
Autor

Hi, mein Name ist Sarah, ich bin 30 Jahre alt und lebe als Sozialpädagogin mit meiner Tochter, unserem Labrador und meinem Partner in Heerlen/Niederlande. Ich habe Mamagogik 2014 ins Leben gerufen, weil ich es liebe zu schreiben, meine Gedanken mit anderen zu teilen und mich auszutauschen. In meiner Arbeit ist es mir wichtig die Stärken der Menschen zu sehen und ihnen auf gleicher Augenhöhe Respekt für ihre Situation aufzubringen.

Kommentar verfassen