Mama Challenge 2015 – KW 1

Hiermit eröffne ich die Mama Challenge 2015. Zugegebenermaßen war die erste Kalenderwoche sehr kurz und dabei war ich froh, dass die liebe Tanja von Tafjora – eine deutsche Familie in Frankreich mich noch darauf aufmerksam gemacht hat, dass das Fotobuch-Projekt für die kurze Kalenderwoche doch ein wenig überengagiert gewählt wurde. Deswegen hieß es in dieser Woche:

“1. Gönne dir nach den Festtagen eine Auszeit, blättere in einer Zeitschrift, trink ein heißes Getränk und leg die Füßchen hoch (fordere die Zeit ruhig ein!)”

Und das hab ich auch getan.

eine aufgeschlagene Zeitschrift und eine Tasse Tee

Die Pause mit einer Tassen heißen Tee

Da wir ja in den vergangenen 3 Wochen bei meinen Eltern die Weihnachtsferien verbracht haben und wir gestern erst nach Hause kamen, tat mir die kurze Pause auch wirklich gut. Und da ich die vergangenen Wochen nicht Zuhause war, wartete meine Eltern-Ausgabe aus Dezember noch auf mich. Da teste ich nämlich gerade ein Abo.

Ich habe mir also eine kleine Auszeit gegönnt, habe mir einen Tee gekocht, die Milchschnute beim Papa abgegeben und in Ruhe in der Zeitschrift geblättert.

Diese Ruhe tat mir wirklich gut, da die Milchschnute im Moment mal wieder ihre Entwicklung nach vorne schiebt und die ca. 170km Rückfahrt unterbrach, weil der Autositz total doof ist und sie sich nur in meiner Nähe beruhigen ließ. Bis der nächste Rastplatz kam dauerte es allerdings ca.20 Minuten – und die können lang sein, wenn das Baby schreit.

Ich habe mir die Pause gestern also redlich verdient.

Ich freue mich auf die nächste Aufgabe für diese Woche

“2. Lies ein Buch (nimm dir Zeit, als Mama schaffst du es eh nicht innerhalb dieser Woche durchzulesen ;))”

und freue mich über jede Mama die mit macht.

Ihr könnt hier übrigens eure Links zu eurem Artikel in die Kommentarleiste eingeben. Ich bin sehr gespannt, wie ihr eure erste Herausforderung im Mami-Alltag bestritten habt. Und die Bilder dazu sammeln wir auf Instagram unter dem #mamachallenge2015

Bis bald,

eure Sarah

Kategorie Archiv
Autor

Hi, mein Name ist Sarah, ich bin 30 Jahre alt und lebe als Sozialpädagogin mit meiner Tochter, unserem Labrador und meinem Partner in Heerlen/Niederlande. Ich habe Mamagogik 2014 ins Leben gerufen, weil ich es liebe zu schreiben, meine Gedanken mit anderen zu teilen und mich auszutauschen. In meiner Arbeit ist es mir wichtig die Stärken der Menschen zu sehen und ihnen auf gleicher Augenhöhe Respekt für ihre Situation aufzubringen.

Kommentar verfassen