Happy Birthday, Ben!

Endlich komme ich dazu unser neues Familienmitglied vorzustellen:

20140603-182207-66127496.jpg

Das ist Ben, mein Baby-Cousin. Er wurde am 28. Mai um 19:46 Uhr geboren (3690g, 54 cm) und ist ein richtiger Schatz. Er scheint rundum zufrieden zu sein, schläft ruhig und lässt seine Mami sogar in der Nacht relativ viel schlafen. Ich hoffe nur, dass Ben keine unrealistischen Vorstellungen in mir weckt :wink:

Das Tolle ist nicht nur, dass Ben und das Krümelinchen nur einige Monate auseinander sein werden, sondern dass meine Tante seit meiner Schwangerschaft natürlich eine ganz tolle Ansprechpartnerin für mich ist, wenn es darum geht, mich mal wieder auf den Boden der Tatsachen zurück zu holen, wenn ich mal wieder Frau Unsicher spiele oder ich mir vor Sorgen beinahe den Kopf zerbreche. Außerdem durften der Krümelinchen-Papa und ich schon fleißig üben: Wickeln, Temperatur messen, die Brust als Bettchen umfunktionieren und den Arm als Relaxing-Zone einrichten. Und ich kann euch eines sagen: wir sind hin und weg! Wenn es schon so schön ist, ein Baby-Cousin auf dem Arm zu halten, dann kann ich mir kaum vorstellen, wie es sein wird, wenn das eigene Töchterchen dann bei uns liegt.

Und meinen Lieblings-Rechenschieber so emotional zu sehen, so fürsorglich und behutsam mit dem Baby auf dem Arm – ich habe mich direkt wieder neu in ihn verliebt. Das Baby stand ihm sehr gut :smile: Dieses Bild löste in mir eine unglaubliche Ruhe aus. Nun können wir die restlichen Monate kaum mehr abwarten. Obwohl – als ich so mitbekommen habe, wie meine Tante in den Wehen gelitten hat und wie sie sich so in den ersten Tagen nach dem Kaiserschnitt bewegt hat – da kann das Krümelinchen doch noch ein bisschen in mir brüten :wink:

Ich hoffe jedenfalls, dass ich genauso tapfer sein werde, wie es meine Tante war und ich die gleiche Gelassenheit als frischgebackene Babymama an den Tag legen kann, wie sie es tut. Und wieder bist du mir ein tolles Vorbild, danke dafür!

Kategorie Archiv
Autor

Hi, mein Name ist Sarah, ich bin 30 Jahre alt und lebe als Sozialpädagogin mit meiner Tochter, unserem Labrador und meinem Partner in Heerlen/Niederlande. Ich habe Mamagogik 2014 ins Leben gerufen, weil ich es liebe zu schreiben, meine Gedanken mit anderen zu teilen und mich auszutauschen. In meiner Arbeit ist es mir wichtig die Stärken der Menschen zu sehen und ihnen auf gleicher Augenhöhe Respekt für ihre Situation aufzubringen.

Kommentar verfassen