Was bisher geschah… Teil 3 oder Ein bisschen schwanger geht nicht

altes_buch

Nachdem ich nun wusste, wie das Ding funktionierte, legte ich die Packung des Schwangerschaftstests zur Seite und tat meinen Job :wink:

Bis zu 10 Minuten kann es dauern, steht da, dachte ich so und sah mit einem Mal einen blassen zweiten Strich auf dem Fensterchen erscheinen. Das ist bestimmt normal, er ist ja blasser als der andere, sprach ich in Gedanken zu mir selbst. Ich ging also aus dem Bad ins Arbeitszimmer und sagte meiner besseren Hälfte, dass es jetzt noch 10 Minuten dauern würde.

“Zeig mal!” sagte er und schaute kurz auf den Test bevor er mich angrinste und sagte: “Schatz, da gibts nen zweiten Strich. Du bist schwanger!” Ich schaute in sein Honigkuchenpferdlächeln, mir fielen die Bedenken der letzten Nacht wieder ein und ich war kurzzeitig erleichtert, bis ich dann erklärte, dass der zweite Strich ja viel heller wäre als der andere und dass es noch ein bisschen dauern würde bis man was sagen kann.
“Schatz, zwei Striche heißt schwanger. Du bist schwanger!” und er zog mich mal wieder damit auf, dass ich Gebrauchsanweisungen nie richtig lese. Ich weiß auch nicht warum ich da so ein Brett vorm Kopf hatte, aber für mich war der Punkt, dass der zweite Strich viel heller war als der andere, DAS Indiz dafür, dass ich nicht schwanger war. Ich wollte mich nicht freuen wenn ich nicht hundert prozentig sicher war. Ich hatte viel zu viel Angst davor, dass wir falsch lagen und ich gedanklich das Babyzimmer schon eingerichtet hatte.

20140415-155132.jpg

Auch nach 30 Minuten veränderte sich nichts an dem Test.

Der frischgebackene Papa war unterdessen so glücklich und strahlte irgendwie von innen nach außen. Ich rief erstmal meine Mutter an, vielleicht konnte die mir ja mehr sagen.
Ich erklärte ihr die Sach- und Farblage des Tests und sie lachte und sagte:
“Sarah, wenn da ein zweiter Strich erscheint, dann bist du schwanger. Das hat mit der Helligkeit des Strichs nichts zu tun. Ein bisschen schwanger geht nicht!” Hm, was sollte das schon wieder bedeuten? Während meine Eltern vor Freude am Telefon schluchzten beruhigte ich alle Eingeweihten und sagte sie sollten doch erstmal abwarten was der Arzt sagt, schließlich gäbe es ja bestimmt auch bei Schwangerschaftstests fehlerhafte Montagsfabrikate. Dafür war die Sache erstmal für mich beendet. Und was gestern noch ein Chaos im Kopf war, das war an dem Tag das Chaos ganz tief unter meinem linken Rippenbogen.

Ich rief beim Frauenarzt an und bekam einen Termin für Donnerstag, also zwei Tage später.

Kategorie Archiv
Autor

Hi, mein Name ist Sarah, ich bin 30 Jahre alt und lebe als Sozialpädagogin mit meiner Tochter, unserem Labrador und meinem Partner in Heerlen/Niederlande. Ich habe Mamagogik 2014 ins Leben gerufen, weil ich es liebe zu schreiben, meine Gedanken mit anderen zu teilen und mich auszutauschen. In meiner Arbeit ist es mir wichtig die Stärken der Menschen zu sehen und ihnen auf gleicher Augenhöhe Respekt für ihre Situation aufzubringen.

Kommentar verfassen